Hagia Sophia Moschee Istanbul

Ayasoyfa ( Hagia Sophia ) Moschee ist die grösste byzantinische Kirche, die in Istanbul gebaut wurden ist. Die Hagia Sophia, war bis zur Eroberung Istanbul’s bis zum Jahre (1453 )als Kirche. Nach der Eroberung, wurde die Kirche Hagia Sophia zur Moschee Ayasofya Camii umgeaendert. Im Jahre 1934 durch den befehl Atatürks ( Türkischer 1.te Präsident ) wurde es zu eime Museum. Die heutige Hagia Sophia, ist der dritte Struktur die am gleichen Ort, die den gleichen Namen hat. Die erste Hagia Sophia, wurde am 15.02.360 durch den Constantius II. (337-361)der grösste Sohn des Kaisers Konstantin I., befertigt. Da es die grösste Kirche damals war, hat es den Namen Megalo Ekklesia erhalten. Die Struktur ist vermutlich eine Basilika mit Holzdach, die am Juni 404, durch einen Brannt zerstört ist.

Die zweite Ayasofya, wurde durch den Kaiser Theodosios II. . An der gleichen Stelle Umstruktriert. Am 10 . Oktober 415 wurde es fertig gestellt. Der Basilika Stil aehnliche Kirche, hatte 5 gaenge und das dach aus Holz. Im westen der heutigen Ayasofya wurden am 1935 Ausgrabungen durchgefürht und dadurch reste des Hof’es der zweiten Ayasoyfa gefunden.

Die gefundenen grosse Marmor Steine könnten den monumentalem Eingang gehören. Am 13 Januar 532, wurde auch die zweite Hagia Sophia durch den Nika aufstand verbrannt.

Türkei wurde die Hagia Sophia 1932 zu Museum erklärt und viele der christlichen Mosaike wieder frei gelegt. Sie ist heute eines der beliebteten Ziele für Touristen in Istanbul.

Kaiser Iustinianos hat die berühmtesten Architekten aus Tralleis ( Jetzige Türkische Stadt Aydın ) Anthemios und Miletolu Isıdoros beauftragt, um noch ein grösseres, ruhmliches Kirche erbaut werden sollte. Bie der Bau der Kirche Hagia Sophia waren ca.100 Meister und fast über tausende Arbeiter beteilligt. Durch den Kaisertum wurden die Edletzen teile der Materialien nach Istanbul getragen. Das Bauwerk der am 23 Februar 532 gestartet und am 27 Dezember 537 beendet war wurde ganz genau in 5 Jahren, 10 Monaten und 4 Tagen befertigt.

Die Pläne dieses bedeutenden Bauwerkes und heutigen UNESCO-Weltkulturerbes blieben für immer verschollen. Seit hunderten von Jahren versuchen Fachleute zu ergründen, wie es den Wissenschaftlern und Künstlern im 6. Jahrhundert gelungen war, eine frei schwebende nahezu 56 Meter hohe Kuppel von 31 Metern Durchmesser auf nur vier Pfeilern zu errichten. Berücksichtigt man die in der Spätantike verfügbaren technischen Möglichkeiten, so gilt sie noch heute für viele Fachleute als eine der kühnsten Konstruktionen von Menschenhand. Das entscheidende Erlebnis beim Eintritt durch die Kaiserpforte in den Hauptraum, der sich sogleich in voller Weite und Höhe bis zum Scheitel der riesigen Kuppel frei überschaubar darbietet, ist die Unmöglichkeit, ein eindeutiges Verhältnis zu den Dimensionen und eine gültige Bestimmung der Proportionen zu finden. Dieses von den Erbauern beabsichtigte Phänomen ergibt sich aus der räumlichen Struktur, der scheinbaren Schwerelosigkeit der Kuppel, und der verwirrenden Fülle direkter und indirekter Lichtführung schrieb Marco Polo.

Die Außenfassade wurde im 20. Jahrhundert mehrfach farblich verändert. Ein maßstabsgetreues Miniaturmodell der Hagia Sophia ist in Miniatürk ausgestellt.

Ayasofya Museum Besucher Informationen:
Besuchs Zeiten:

Sommer Saison vom 15. April bis zum 25. Oktober von 9:00 Uhr bis 19:00 Uhr

Schalter/Kassen Schliess Zeiten : 18:00 Uhr

Winter Saison: Vom 25.Oktober Bis Zum 15. April : Von 09:00 Uhr bis 17:00 Ihr

Schalter/Kassen Schliess Zeiten: 16:00 Uhr.

Eintritts Kosten : 40 Türkische Lira

Hagia Sophia Museum, hat im Wintersaison die Kassen einschließlich die letzten eintritte bis zum 16:00Uhr. Das Museum ist von 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr zum Besuch geöfnet die letzten eintritte werden bis zum 16:00 aufgenommen.

Für die Sommer Saison ist der letzte Eintritt zum Museum einschliesslich um 18:00 Uhr.

Die Besucherzeit ist von 09:00 Uhr bis zum 18:00 Ihr

Dir Museum karte ist an den Kassen zu erhältlich.